Die chilenische Küche variiert je nachdem, wo Sie sich befinden. Aufgrund ihrer ökologischen und klimatischen Vielfalt gibt es eine große Vielfalt an Produkten in verschiedenen Regionen. Die verschiedenen regionalen Küchen sind eine Kombination aus traditionellen chilenischen Gerichten und Zutaten und europäischen und in geringerem Maße orientalischen Einflüssen, wodurch die chilenische kreolische Küche entstanden ist. Drei verschiedene Küchen lassen sich unterscheiden: die Küche des Nordens, der Mitte und des Südens.

Zu den wichtigsten Nutzpflanzen gehören Mais, Quinoa und Kartoffeln, die seit der Zeit vor den Inkas angebaut werden und in den Hochlagen der Anden Nahrung liefern.

Seit der Zeit der spanischen Eroberung produziert Chile Trauben in seiner Zentralregion. Die Weinbautradition, die in Chile nach seiner Eroberung begann, gab anderen alkoholischen Getränken wie Chicha, Pisco und Aguardiente ihren Ursprung. Unter den chilenischen Getränken gilt Pisco als das Nationalgetränk.

Zu den beliebtesten und am weitesten verbreiteten “comida tipica” oder typischen Gerichten Chiles gehören:

  • Empanada

Eine Empanada ist ein gefüllter Teig, der in den meisten Teilen Lateinamerikas beliebt ist und von den Spaniern in die Neue Welt gebracht wurde. Empanadas können gebacken oder gebraten und mit verschiedenen Füllungen gefüllt werden. In Chile gibt es drei Hauptsorten: Empanada de Mariscos oder Meeresfrüchte Empanada, Empanada de Queso oder Käse Empanada und die beliebteste ist Empanada de Pino. Pino ist eine Mischung aus Hackfleisch, Zwiebeln, Rosinen, schwarzen Oliven und hart gekochten Eiern.

  • Pastel de Choclo

Pastel de Choclo ist eines der beliebtesten Nahrungsmittel in Chile. Dieses Gericht wird aus gemahlenem Mais, gemischt mit Hackfleisch, Huhn, Zwiebeln, schwarzen Oliven, hartgekochten Eiern und Gewürzen hergestellt und mit einem Maisteig bedeckt, der beim Backen verkrustet. Es wird traditionell in einer Tonschüssel gebacken, die Paila genannt wird.

  • Curanto

Curanto ist ein traditionelles Gericht des Chiloe Archipels und beliebt im Süden Chiles. Dieses Gericht besteht aus Schalentieren, Fisch, Rindfleisch, Chorizo, Kartoffeln, Gemüse und Chapaleles, einer Art Knödel aus Salzkartoffeln und Mehl. Dazu gibt es Kartoffelbrot namens Milcaos.